Seit 2011 sind wir „Digitale Schule“. Darauf sind wir sehr stolz. Wir sind den Schritt zur digitalen Schule rechtzeitig gegangen. Auch vorher hatten wir schon eine sehr gute Ausstattung an der Schule und sehr gute Konzepte.

Der wichtigste Schritt kam aber mit der Entscheidung zur 1:1-Ausstattung der Schule mit Laptops und der fächerübergreifenden Nutzung der Technik. Die klassischen Fachräumen stehen den Lehrerinnen und Lehrern und Schülerinnen und Schülern natürlich immer noch zur Verfügung.

Begleitend zur technischen Ausstattung wurden unsere Lehrerinnen und Lehrer kontinuierlich geschult und weitergebildet. Konzepte für den Unterricht wurden erstellt und weiterentwickelt.

Weitere Infos auf mintzukunftschaffen.de

Seit einigen Jahren dürfen wir uns MINT-Schule nennen. In regelmäßigen Abständen müssen wir unter Beweis stellen, dass unsere Konzepte in besonderem Maß den Anforderungen einer Schule entsprechen, die sich Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik verschrieben hat.

Zur Auszeichnung haben besonders die Punkte Multimedia-Lab, drei Fachräume EDV, 1:1-Ausstattung mit Laptops und Multimediale Inhalte in Mathematik beigetragen.

Auch die fortwährende Qualifikation unserer Lehrerinnen und Lehrer hat dazu beigetragen, dass wir uns auch dieses Mal wieder mit diesem Preis schmücken dürfen.

Weitere Infos auf mintzukunftschaffen.de

Die Auszeichnung Berufswahl-SIEGEL erhalten Schulen vom Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft für die hervorragende Arbeit im Bereich Berufsorientierung. An der PWS war es uns schon immer ein Anliegen, unsere Schülerinnen und Schüler auf diesem wichtigen aber auch sehr unübersichtlichen und schwierigen Weg zur richtigen Berufswahl zu unterstützen und zu begleiten. Unsere Schülerinnen und Schüler lernen das Arbeitsleben bereits in den Übungsfirmen kennen und arbeiten dort auch mit praxisnahen Warenwirtschaftssystemen und Buchführungsprogrammen.

Zusätzlich laden wir auch immer Ausbildungsleiter und Berufsberater von verschieden Unternehmen und Institutionen zu uns an die Schule ein, besuchen Firmen in der Region und führen interessante Projekte in Kooperation mit Unternehmen durch. Mit dem Berufswahl-Siegel haben wir jetzt einen Partner gefunden, der uns unterstützt, das Thema Berufsorientierung stetig und nachhaltig weiterzuentwickeln.

Weitere Infos auf netzwerk-berufswahlsiegel.de

Mit der Auszeichnung „Umweltschule in Europa / Internationale Nachhaltigkeitsschule“ wird ein ganzheitlicher Ansatz verfolgt, der die gesamte Schule im Rahmen der Schulentwicklung unter dem Leitbild einer Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) voranbringt.“

Diesem Absatz der Webseite haben wir uns verschrieben. Durch vielfältige Maßnahmen versuchen wir unseren Teil beizutragen und behandeln Themen im Bereich Umwelt fächerübergreifend.  Wir haben z. B. Umweltbeauftragte in jeder Klasse, die u. a. für die richtige Mülltrennung  und Energieeinsparungen verantwortlich Außerdem haben wir einen Schulgarten, der uns als Outdoor-Klassenzimmer und Projektfläche für Nachhaltigkeits- und Umweltthemen dient.

Dass dieses Thema für uns nicht nur eine Mode ist, zeigt, dass wir die Auszeichnung schon zum fünften Mal in Folge bekommen haben.

Weitere Infos auf www.lbv.de

Der Anfang war unser kleiner und sehr feiner Schulgarten in der Promenade in Donauwörth. Mit viel Energie und Herzblut widmeten sich einige Lehrerinnen und Lehrer diesem Kleinod. Auch mit vielen weiteren Projekten erlangten wir die Aufmerksamkeit der Stadt Donauwörth, z. B. mit dem von einer Schüler-Projektgruppe in Kooperation mit der Stiftung Sankt Johannes entwickelte Umweltführer in leichter Sprache. 

2022 erhielten wir im Rahmen einer kleinen Feierlichkeit den „Umweltpreis der Stadt Donauwörth“, der zum ersten Mal verliehen wurde. Ganz nach der Maxime: „Global denken, lokal handeln.“

Weitere Infos auf donauwoerth.de